Der Garten

Für jeden von uns bedeutet der Garten etwas anderes. Er ist Meditationsraum, Rückzugs- und Naherholungsgebiet, Fläche für den Anbau von Obst und Gemüse, Spielplatz für Kinder, Lebensraum für Insekten und heimische Tierarten und vieles mehr.

Wie immer wir unseren Garten gestalten er spiegelt unser innerstes ICH wider und von vielen höre ich: „Mein Garten erdet mich!“ Im wahrsten Sinne des Wortes, denn hier  arbeiten wir mit Erde und unseren Händen. Wir pflanzen, gestalten und sehen die Dinge wachsen und gedeihen. So vielfältig wie wir Menschen sind, so vielfältig sind auch die Gärten.

„Wer einen Garten anlegt, glaubt an die Zukunft“ sagte schon Audrey Hepburn.

Eine weise Aussage, denn unsere perfekte grüne Oase anzulegen benötigt Zeit, Planung, Leidenschaft und Geduld. Doch es lohnt sich immer, denn nichts erfreut uns so sehr wie ein schöner Garten. Balsam für die Seele und wenn man möchte Naschgarten in einem.

Dabei spielt es keine Rolle wie viel Fläche wir zur Ausgestaltung unseres Traumgartens zur Verfügung haben. Schon auf kleinstem Raum lassen sich zahlreiche Varianten verwirklichen. Was zählt ist die Lust am Grünen, am Blühen, am bunten Leben.

Auf diesen Seiten geht es um mein eigenes persönliches Fleckchen Erde. Versuche, Fehlschläge, Erfolge, Erfahrungen, Tipps und ganz persönliche kleine Geschichten rund um alles, was mit meinem Garten und dessen Erträgen zu tun hat.

Also los, begleiten Sie mich durch´s Gartenjahr und lassen Sie sich inspirieren für Ihren eigenen kleinen oder großen Traumgarten.

Ihre Tanja Hammerl